Historische Friedhöfe – Kulturdenkmal des Jahres

Als Krematorium stehen wir nicht unbedingt in direktem Kontakt mit Friedhöfen. Dennoch gehören sie natürlich untrennbar zu unserem Tätigkeitsfeld. Aber es ist wohl ein wenig unserer Heimatverbundenheit geschuldet, dass wir an dieser Stelle einmal über das „Kulturdenkmal Friedhof“ berichten wollen.

Historisches Kulturgut schätzen und schützen

Historische Friedhöfe - Kulturdenkmal des Jahres

Kulturdenkmal Friedhof

Seit 2004 lobt der BHU jährlich das Kulturdenkmal des Jahres aus. Als aktuelles Kulturdenkmal des Jahres hat der „Bund Heimat und Umwelt“ (BHU) für 2017 „Historische Gedenkorte“ auserwählt. Der BHU hat sich zur Aufgabe gemacht, mit seiner regelmäßigen Benennung auf die Vielfalt unseres kulturellen Erbes hinzuweisen. Nicht zuletzt auch, um auf gefährdete Elemente unserer Kulturlandschaft aufmerksam zu machen und diese zu schützen.

Wahl des bedeutungsvollsten historischen Friedhof

Im Jahre 2015 hatte der BHU aufgrund ihrer kulturellen und schützenswerten Bedeutung die historischen Friedhöfe zum Kulturdenkmal des Jahres bestimmt. Dies war der Anlass für eine Abstimmung unter faszination-friedhof.de. Dort standen drei Monate lang 32 außergewöhnliche, historische Friedhöfe in einer Online-Abstimmung zur Wahl. Bei der Auswahl der Friedhöfe wurde weniger auf einen hohen Bekanntheitsgrad geachtet. Vielmehr ging es um deren etwaige kulturhistorische Besonderheiten, Kuriositäten und schützenswerte Bestandteile. Und nicht zu vergessen: Viele solcher Friedhöfe sind gefährdet.

Einer der Gewinner: Der historische Friedhof Schenklengsfeld

Nach der Abstimmung stand fest: Der erste Platz ging mit knapp 12% der Stimmen an den Friedhof der Herrnhuter Brüdergemeinde in der Nähe von Görlitz. Zweitplatzierter wurde mit 8,15% der Stimmen der Alte Judenfriedhof „Heiliger Sand“ in Worms. Und der – wie wir meinen wohlverdiente – dritte Platz schließlich ging an den historischen Friedhof im nordhessischen Schenklengsfeld. Darüber freuen wir uns natürlich besonders – und dies ist der eigentliche Anlass, über diese Initiative zu berichten.
Welche weiteren besonderen und sehenswerten kulturhistorisch wertvollen Friedhöfe in Deutschland außerdem zur Wahl standen, können Sie auf faszination-friedhof.de erfahren. Auch im Archiv der Aeternitas-Webseite, die neben dem BHU als Veranstalter in Erscheinung trat, finden Sie Informationen zur Wahl der „Schützenswerten Zeugnisse deutscher Friedhofskultur“.

Für Fragen rund um unser Krematorium stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung. – Anruf genügt: 0 56 86 / 9 30 92 65

Einen Überblick über weitere Fragen und Antworten rund um das Thema »Einäscherung« finden Sie auch in der Rubrik »Häufige Fragen«.

MerkenMerken

Kommentare sind geschlossen.